www.waltroper-parkfest.dewww.servicepark-waltrop.deStartseiteKontaktImpressum
Waltroper Parkfest

Schrift vergrößernSchrift zurücksetzenSchrift verkleinern StartseiteSeite druckenKontaktSitemap

Herzlich Willkommen beim Waltroper Parkfest!

Das Waltroper Parkfest kennt keine Genregrenzen. An jedem letzten Augustwochenende teilen sich Schlagerstars, Jazzformationen, Kabarettisten, Punkbands, Rapper und Rockmusiker vier Bühnen im Stadtpark. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände gibt es außerdem Walkacts, Kunstaustellungen, hochwertige Gastronomie-, Markt- und Themenbereiche, Kinder- und Familienprogramm.

Das nächste Waltroper Parkfest findet vom 29.08.2014 bis zum 31.08.2014 statt.
Der Vorverkauf beginnt am 01.08.2014.

2014 mit dabei: Juli | Brings | Hennes Bender | Moop Mama | Too Strong | The Intersphere | John Diva & The Rockets Of Love | Markus | Geier Sturzflug | Mambo Kurt | Hubert Kah | Fräulein Menke | Skerryvore | Go Go Berlin | Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen | Abdelkarim | REKK | Jim Wayne Re-Visited | Jim The Rival Bid | Yah Meek & Band | Dixie Tramps | Hi-Five | Die Physikanten | Bernd Lafrenz | Cajun Roosters | The Art Of Mouth | Helge und das Udo | Greenbeats | Gansenfanfare | Cirque'Oui | Barto | Radalou | Breakfast Pie | uva. …

Hier geht’s zur kompletten Programmübersicht

YouTube StudiVZ MeinVZ Facebook

 

News

Moop Mama kommen nach Waltrop

28.07.2014 Neben Juli, Hennes Bender oder Brings kommen auch Moop Mama nach Waltrop.

Letztere stehen am Sonntag, den 31. August, gemeinsam mit Yah Meek und Ruhrpott-Rap-Legende Too Strong auf der „on the rock Bühne“.

Moop Mama aus München sind sieben Bläser, zwei Drummer und ein MC. Und sie zählen mit ihrer absolut neuartigen Mischung aus Brass, HipHop und deutschem Rap zu Deutschlands heißesten Bands der Stunde, sind eine der wenigen wirklich unvergleichlichen Bands. Wer trotzdem Vergleiche braucht, ordnet sie zwischen LaBrassBanda, Seeed und Blumentopf ein.

Auf viel beachtete Guerilla-Konzerte und Auslandsreisen im Auftrag des Goethe Instituts folgten frenetisch gefeierte Auftritte bei „Fusion Festival“, „Splash“, „Serengeti“ und „Taubertal“. Der Zehner von der Isar ist auf der Bühne reine Energie und bringt einfach jede Menschenmasse in Wallung. Auch in Waltrop werden Moop Mama alles bewegen: Hüften, Beine, Arme. Und Köpfe.

Vor allem Köpfe. Denn ihre Texte erschöpfen sich nicht im Beobachten. Sie reflektieren authentisch über Leben, Liebe, Lust und Verlust oder schreien den Frust über die Ungerechtigkeiten in der westlichen Welt heraus: In „Taler unser“ lehren sie uns Demut „für die Superreichen“, die stellvertretend für alle Menschen „in Märtyrer-Limousinen“ das Leben „dieser Religion“ führen. „Party der Versager“ ist eine ironische und lebensbejahende Hymne für die „unbezahlten Praktikanten, Ausgestellten und Ausgegrenzten“: „Ein Schritt vor, zwei zurück! Bauch raus, Brust rein, immer leicht gebückt“.

Neben dem Musikprogramm auf zwei Bühnen mit Moop Mama, The Intersphere, Go Go Berlin, Juli, Brings, Too Strong, Skerryvore und vielen anderen bietet das Waltroper Parkfest drei Tage Kabarett- und Kleinkunst-Highlights, Kinder- und Familienprogramm, Kunstausstellungen, Märkte und Themenbereiche, ein Höhenfeuerwerk und das höchste Riesenrad der Region. Der Tageseintritt kostet 7,00 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Der Vorverkauf für die Drei-Tages-Tickets zu 9,00 Euro startet am 1. August.

Parkfest-Highlight: Die Jubiläumsausgabe der Prime Time Show

24.07.2014 Das Waltroper Parkfest findet vom 29. bis zum 31. August zum 39. Mal statt. Zum 10. Mal gibt es die parkfestexklusive Prime Time Show. Die Jubiläumsausgabe ist eines der Highlights des Wochenendes.

An jedem Samstagabend auf einem Waltroper Parkfest ist der Platz vor der Sonswasbühne prall gefüllt. Denn immer dann präsentiert die renommierte Kleinkunstbühne die „Prime Time Show“ im Herzen des Stadtparks. Im zehnten Jahr in Folge ist diese parkfestexklusive Produktion ein Garant für beste Unterhaltung. Ihre Jubiläumsauflage bringt acht außergewöhnliche Künstler zusammen, die in dieser Kombination nur auf dem Parkfest die Bühne teilen.

Der zehnte Show-Geburtstag wird von Hennes Bender moderiert. Das HB- Männchen der deutschen Stand Up-Szene (HB = Hennes Bender) führt das Parkfest-Publikum so durch den Abend, wie man es von ihm erwartet: klein und laut, aber niemals kleinlaut. Seine besten Gags schlagen die Brücken zwischen „Flunker Produktionen“ und den Auftritten seiner Kleinkunst-Kollegen Abdelkarim, Radalou und Barto.

Letzterer formt aus alltäglichen Allerweltsgegenständen urkomische Erlebnisse, wenn er, den ganzen Körper zu einer Grimasse geballt, durch einen Kleiderbügel schlüpft oder sich dank eines Handschuhs in ein Huhn oder eine Kuh verwandelt. Mülltonnen, deren Inhalt und vergleichbare Devotionalien kennt Kabarettist Abdelkarim bestens aus dem Germanen-Ghetto. Der Marokkaner unseres Vertrauens ist geboren und aufgewachsen in der Bielefelder Bronx. Diese schauerhafte Parallelwelt in Ostwestfalen erweist sich somit als feinste Muttererde für das vermutlich Beste, was Comedy und Kabarett mit Migrationsvordergrund derzeit zu bieten haben. Abdelkarim bürstet Klischees gegen den Strich und kann damit die Wahrnehmung der Leute verändern.

Aber nicht so, wie Radalou. Radalou macht Mameju. Und Mameju „führt zum Erleben neuer geistiger Wirklichkeiten“. Telepathie, Suggestionen, Hypnose, Hellsehen, Zeitreisen und paranormale Phänomene erscheinen möglich. Für seine Zuschauer öffnet Radalou die spannendste Spielzeugkiste der Welt: den menschlichen Geist!

Und bereitet damit den Weg für die „Magic Butter Show“ des Duos „Flunker Produktionen“: Baron von Butter, Magier, Diktator und Wichtigtuer, schlägt ungebremst über alle Stränge. Eingebettet in seine irre Show zwischen Nacktakrobaten, Operndiven und exhibitionistischen Riesenaffen, kann er sich das allerdings leisten.

Dafür, dass auch in der zehnten Prime Time Show Musik drin ist, sorgen The Art Of Mouth. Bei den „Rolling Stones des A Capella“ kann der kleine, grüne Kaktus nach Hause gehen. Die beiden Mundakrobaten tummeln sich in sämtlichen Stilrichtungen wie Rap, R&B, Funk, Rock, Heavy Metal, Reggae, Soul, Techno, Schlager, Punk und Blues.

Die Rock-Sensation aus Dänemark – Go Go Berlin ist im Park dabei!

22.07.2014 Neben Juli, Brings, Too Strong oder The Intersphere spielt auch Go Go Berlin, Skandinaviens Band der Stunde, beim diesjährigen Parkfest eine Show in Waltrop.

Die dänische Newcomer Band greift nach den Sternen und momentan sieht es so aus, als gäbe es kein Limit für sie. Sie waren einer der am meisten gehypten Namen beim renommierten SPOT Festival und die Erwartungen an die junge Band waren hoch. Doch weder das Publikum, noch die Leute aus der Musikindustrie wurden enttäuscht, denn an diesem Hype ist auch etwas dran.

Go Go Berlin spielen klassischen, zeitlosen Rock, welcher seine Wurzeln in den Siebzigern hat und kennen ihre musikalische Ausdruckskraft. Sie meistern den Style und die Attitüde und liefern eine Show ab, die weit über die Bühne hinaus ragt.

„Diese Band sollte komplett in Großbuchstaben geschrieben werden“ schreibt der Rolling Stone. „Als hätten sich Mando Diao und die Kings Of Leon zu einer Supergroup zusammengetan“ stand nach einer ihrer ersten Deutschlandshows in der NOZ. Auf der MUSEXPO in Los Angeles galten die jungen Dänen als DAS nächste große Ding aus Skandinavien. Steve Stewart (Stone Temple Pilots) hat ihnen umgehend einen US-Management-Deal aufgeschwatzt. In Dänemark erschien ihr Debutalbum „New Gold“ via Mermaid Records und erreichte prompt Platz 5 der heimischen Charts und Platz 1 der Itunes Rock-Charts. Auf der Schwelle zum Rock’n’Roll-Ruhm rocken Go Go Berlin das Waltroper Parkfest – am 29. August stehen sie auf der on the rock Bühne!

„Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen“ ist im Park dabei

16.07.2014 Die letzten drei Augusttage rücken immer näher. Und mit ihnen die 39. Auflage des Waltroper Parkfestes. Neben Juli, Brings, Too Strong, Markus, Hubert Kah, Geier Sturzflug oder The Intersphere tritt auch „Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen“ im Park auf.

Es war beinahe so etwas wie Eile geboten, nachdem sich Tocotronics Jan Müller so unsterblich in ihr Debüt „Jeder auf Erden ist wunderschön“ verliebt hatte, dass er schon öffentlich drängelte. Und jetzt stehen „Alle Ampeln auf gelb“. Denn so heißt der Zweitling der „Liga der gewöhnlichen Gentlemen“, der Band, die – zumindest zum Teil – früher einmal „Superpunk“ und „Blumfeld“ war.

Spätestens mit dieser Veröffentlichung beweisen „die Gentlemen“ aus Hamburg und Berlin, dass sie vordergründig abwegige Musikstile und bizarre Texte zu echten Hits kombinieren können. Der Punk ist nie ganz gewichen und noch immer sitzt jeder Bläsersatz. Darüber hinaus hört man Banjos, Saxophone und ein Flügelhorn.

Die Gentlemen streifen die Genres Rock’n‘Roll, Skiffle, Soul, Country, Punk und Ska, als ob das ganz normal wäre. Eine Band “von Exzentrikern über Exzentriker für Exzentriker” sagt die Plattenfirma. Die gelben Ampeln der Liga der gewöhnlichen Gentlemen sind „eines der größten Glückserlebnisse im deutschsprachigen Pop“, meint der Musikexpress, „DLDGG“ ein „Fels im hiesigen Pop-Ozean“, jubelt die Intro. Einer Brandung um die on the rock Bühne hält die Liga mit Sicherheit stand. Denn dort treten sie am 29.08.2014 zu einem Gastspiel in Waltrop an.

Neben dem Musikprogramm auf zwei Bühnen mit „DLDGG“, The Intersphere, Juli, Brings, Too Strong und vielen anderen bietet das Waltroper Parkfest drei Tage Kabarett- und Kleinkunst-Highlights, Kinder- und Familienprogramm, Kunstausstellungen, Märkte und Themenbereiche, ein Höhenfeuerwerk und das höchste Riesenrad der Region.

Hier geht's zum News-Archiv

Servicepark

Servicepark

Von Bühnenpodest bis Büromobil,
von Klappmöbel bis Kassenhaus,
von Pavillon bis Partyzelt und
von Wegbefestigung bis Wasserversorgung -
hier finden Sie alles, was aus Ihrer Feier ein Fest und aus ihrer Veranstaltung einen vollen Erfolg macht!

Händlerinfo

Händlerinfo

Das Waltroper Parkfest begeistert seine Besucher nicht nur mit Live-Musik, Kunstaktionen und Kulturprogramm. Auch der Parkbasar und die Themenmärkte locken Jahr für Jahr Zehntausende in den Waltroper Stadtpark. Sie führen ein außergewöhnliches Geschäft? Ihr Angebot bereichert unser Fest?

Kunstzelt

Kunstzelt

Das Kunstzelt und sein Programm gestalten in diesem Jahr die Macher des Waltroper „raum für kunst“: Beth Adams-Ray und Florian Söll. Das Künstler-Paar stellt Bildserien vor: Merkwürdige Wesen, böse Kreaturen und lustige Monster bevölkern das Zelt. Samstag und Sonntag (30. & 31.08.2014) wird jeweils zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr ein kleines Atelier für Kinder eingerichtet. Hier können junge Parkfestbesucher ab 5 Jahren ihre eigenen Bilder gestalten.