Neue Bestätigung für 2018: Fischer-Z kommen nach Waltrop

(Kommentare: 0)

© Bruno Cornil

Weiter geht’s mit den Bestätigungen für Parkfest Nr. 43! Vor einigen Wochen hatte bereits Stefanie Heinzmann ihren Auftritt in Waltrop bestätigt, jetzt steht fest: auch die britischen New Wave-Pioniere Fischer-Z stehen beim Parkfest auf der Bühne.

Fischer-Z zählen zu den lebenden Legenden der New Wave und sorgten Ende der 70er Jahre mit Songs wie „The Worker“, „Room Service“ und „So Long“ für Aufsehen. Die Londoner Band um den charismatischen Frontmann John Watts stand wie ihre „Zeitgenossen“ von „The Police“ und „The Stranglers“ mit einem Mal im Rampenlicht. Mit den ersten LPs „Word Salad“ (1979), dem großartigen „Going Deaf For A Living“ (1980) und „Red Skies Over Paradise“ (1981) stellten sich schon früh große Erfolge ein.

Die gleichnamige Single aus dem 81er Album schaffte sogar den Sprung auf Platz 6 der deutschen Single Charts. Sechs Jahre später tauchten die zwischenzeitlich aufgelösten Fischer-Z nach langer Schaffenspause in anderer Besetzung erneut im Pop-Olymp auf und brachten die LP „Reveal“ (1987) in die Hitparaden. Sie beinhaltete die bis dato größte Erfolgs-Single „A Perfect Day“ und kam im völlig neuen Klanggewand daher. 1989 folgte das zweite Album dieser Bandperiode („Fish’s Head“) und Fischer-Z lieferten mit der bewegenden Single „Say No“ erneut ab. Der Song wurde ein Kult-Hit, obwohl das dazugehörige Video vom eigenen Label verboten wurde. Im gleichen Jahr trat man vor 167.000 Zuschauern beim „Peace Festival“ in Ostberlin auf.

Das insgesamt sechste Album „Destination Paradise“ erschien im Jahr 1992. Diese Produktion zog eine ausgedehnte Tournee nach sich, die der Band half, sich eine neue Generation an Fans zu erspielen. Die zwei folgenden Platten „Kamikaze Shirt“ (1994) und „Stream“ (1995) waren „definitiv dunkler“ und setzen sich textlich z. B. mit dem geringen Wert des menschlichen Lebens und der Ausbeutung durch Kinderarbeit auseinander.

Nach zahlreichen viel beachteten Solo-Ausflügen und außergewöhnlichen Musik-Experimenten („Ether“, 2002) hatte John Watts die Band Fischer-Z 2016 erneut ins Leben gerufen und gleich ein neues Album im Gepäck („This is my Universe“). Auch 2017 war ein äußerst markantes Jahr in der Fischer-Z -Geschichte. Die Veröffentlichung von „Building Bridges“ – John Watts insgesamt 20. Studio- Album – wurde von diversen Showcases und einer großen Tour begleitet. In diesem Jahr kommen Fischer-Z erneut nach Deutschland. Und nach Waltrop. Am Sonntag, den 26. August 2018, tritt John Watts mit seiner legendären Wave-Rock-Band im Waltroper Stadtpark auf. Dort spielt er die allererste Fischer-Z-Show im Ostvest.


Foto: © Bruno Cornil

Zurück