Neue Bestätigung für 2016: Sierra Kidd auf der on the rock Bühne

Sierra Kid
Bild: Manuel J. Karp

Neben den Ohrbooten, Eko Fresh, Mike Singer, Ado Kojo und anderen spielt auch Sierra Kidd 2016 eine Show auf der on the rock Bühne.

Seit der junge Rapper aus Emden 2013 den Song „Kopfvilla“ ins Internet gestellt hat, steht sein Leben Kopf. Die Industrie sagt ihm eine goldene Zukunft voraus, die Szene feiert ihn als riesiges Talent. Im Netz wird er aufgrund seiner komplexen und eindringlichen Reimstruktur als neues Wunderkind gehandelt.

Seine Lyrics sitzen einfach, die persönlichen Betrachtungen darin sind beinahe tiefenpsychologisch. Charakteristisch für seinen Sound sind die verhallten Gitarren, die die flächigen, atmosphärischen Beats tragen und durch sein einzigartiges Gespür für gerappte Melodien ergänzt werden.

Sein Debütalbum „Nirgendwer“ steigt 2014 auf Platz 6 in die deutschen Charts ein. Der überraschend schnelle Zweitling „FSOD“ erscheint bereits auf seinem neuen, eigenen Label.

Neben drei eigenen Headliner-Tourneen hat Sierra Kidd in seinen noch jungen Jahren bereits zahlreiche namhafte Festivals bespielt, darunter: Rock am Ring, Energy in the Park, Splash, Rockenheim, Juicy Beats und Melt. Am Freitag, den 26. August 2016, steht er im Park auf der Bühne.

Zurück