Schwarze Grütze auf der Sonswasbühne!

In diesem Jahr gibt’s auf der Sonswasbühne u. a. ein Auftritt von Schwarze Grütze. 

Mit schelmisch-schwarzem Humor hat das vielfach TV-erprobte Musik-Kabarett-Duo 2009 schon einmal das Parkfest-Publikum im Sturm erobert. Damals waren sie Teil der Parkfest-exklusiven „Prime Time Show V“ und es war Liebe auf den ersten Lacher für das Publikum. Und auch für Dirk Pursche und Stefan Klucke, die beiden Künstler hinter der Schwarzen Grütze. Deshalb kehren sie jetzt für eine eigene Show in den Park zurück und präsentieren am 25. August ihr neues Programm „Notaufnahme“ auf der Sonswasbühne.

Obwohl sie in den vergangenen acht Jahren vornehmlich mit Fernsehauftritten und Berühmtwerden beschäftigt waren, haben Schwarze Grütze nichts von der verschmitzten Bosheit verloren, die sowohl ihren damaligen Erfolg bei der Prime Time Show, als auch ihren landesweiten Ruf als Ausnahmeerscheinung auf den Kleinkunst-Bühnen ausmacht. Denn wie das wortgewaltige Kabarett-Duo sein satirisches Skalpell führt, ist wahrlich meisterhaft. In rhythmisch äußerst eleganten Versreimen zünden die beiden ein rhetorisches Feuerwerk, dessen Pointendichte unerreicht ist.

Auch wer nicht gern in die „Notaufnahme“ geht – also jeder – sollte sich in der „Notaufnahme“ der Schwarzen Grütze dringend mal durchchecken lassen: Im nagelneuen Programm von Pursche und Klucke werden keine Hals- und Beinbrüche diagnostiziert, hier geht es eher um das Ungesunde unseres Miteinanders, unsere mentalen Schonhaltungen und geistigen Blutergüsse. Rasant, schräg und äußerst „musikantisch“ präsentieren die beiden bösen Barden Momentaufnahmen des alltäglichen Wahnsinns.

Am Freitag, den 25. August 2017, stehen Schwarze Grütze im Rampenlicht der Sonswasbühne.

Zurück