Sierra Kidd spielt seine zweite Show im Park

(Kommentare: 0)

Auf dem Bild: Sierra Kidd (© Anna V. Peak)

Weiter geht’s mit den Bestätigungen fürs Parkfest! Neben Stefanie Heinzmann, Fischer-Z, Joel Brandenstein, Ingo Börchers und vielen weiteren kommt auch Selfmade-Rap-Star Sierra Kidd nach Waltrop.

Als Sierra Kidd 2013 den Song „Kopfvilla“ ins Internet stellte, änderte sich sein Leben schlagartig. Die Industrie sagte ihm eine goldene Zukunft voraus, die Szene feierte ihn als riesiges Talent. Im Netz wurde (und wird) er aufgrund seiner komplexen und eindringlichen Reimstruktur als neues Wunderkind gehandelt. 2016 spielte er beim „Splash!“, beim „Melt!“ und seine erste Show beim Waltroper Parkfest, danach ging es zu Rock am Ring und Rock im Park. Und immer weiter…

Sierra Kidd ist schon längst nicht mehr nur der Junge, der mit nachdenklichen Texten und düsteren Sounds die Jugend begeistert. Mittlerweile spricht ein fast erwachsener Kidd in seinen Tracks davon, wie er der Mann im Haus wurde und seiner Mutter sowie seinen sechs Geschwistern nach zwei Top 10-Platzierungen und reihenweise ausverkauften Clubs ein besseres Leben ermöglichen kann. Und er ist nicht einfach ein Rapper und Musiker, er ist sein eigener Produzent und sein eigener Label-Boss.

Kidd ist der deutschen Rap-Szene durch sein umfangreiches Wissen über das amerikanische Musikgeschäft schon länger mehr als nur einen Schritt voraus: Er meisterte als erster Act in Deutschland eine Live-Autotune-Performance, die seither seiner Stimme einen unverkennbaren sphärischen Klang verleiht. Unterstützt wird seine Bühnenshow durch spezielle Lichttechnik, die eigens für ihn konzipiert wurde.

Mit Songs wie „Sensor“ oder „Galaxie“ dominierte Kidd zusammen mit Mike Singer deutschlandweit die Radio-Stationen. Hits wie „Xanny“ mit über vier Millionen Streams oder „Colt“ mit mehr als fünf Millionen Plays laufen in angesagten Clubs rauf und runter.

Wer 2016 im Park dabei war, weiß, was „Sierra Kidd Live“ bedeutet: Junge Männer und Frauen moshen zusammen, feiern die Party ihres Lebens und tragen die blauen Flecken als Trophäe davon. Jeder, der einmal Teil eines solchen Abends war und sich auf die Stimmung eingelassen hat, versteht, dass Sierra Kidd eigentlich auf der Bühne zu Hause ist. Am Samstag, den 25. August 2018, steht er auf der on the rock Bühne beim Waltroper Parkfest.

Der Vorverkauf fürs Waltroper Parkfest 2018 läuft.

Es gibt folgende Ticketvarianten:
Festival-Tickets (12,50 Euro, für alle Tage, Eintausch gegen Stoffbändchen) gibt es im Online-Shop (zzgl. VVK-Gebühr) und an allen teilnehmenden VVK-Stellen.
Drei-Tages-Tickets (14,50 Euro, für alle Tage, mit drei Tages-Abrissen, Eintausch der Abrisse gegen Tagesbändchen am jeweiligen Veranstaltungstag) gibt es nur im Parkfestbüro (Ziegeleistraße 14, 45731 Waltrop).
Festival-Tickets und Drei-Tages-Tickets gibt es nur im VVK.
An der Tageskasse kostet der Eintritt 8,00 Euro.

>>> ZU DEN TICKETS <<<

Zurück