Prime Time Show XIV

Moderiert die 14. Prime Time Show im Park: Ingo Börchers

Ein Höhepunkt jedes Parkfestes ist die exklusive Comedy-Show auf der Sonswasbühne. Bei der Prime Time Show XIV präsentieren sieben Comedy- und Kleinkunst-Acts ein einmaliges, abendfüllendes Programm im Waltroper Moselbachpark, das es in dieser Form nur beim Parkfest gibt.

Manche kommen wieder: Zum Beispiel INGO BÖRCHERS. Viele Male war er mit abwechselnden Darbietungen auf der Sonswasbühne zu erleben. Mittlerweile ist er mit unterschiedlichen Kabarettprogrammen im gesamten Bundesgebiet, in Österreich und in der Schweiz unterwegs, gern gehört auch auf WDR 5. Viele Jahre nach seinem ersten Auftritt bei Sonswas führt er durch die Show und sorgt für keimfreies Kabarett. Der Wortakrobat aus Bielefeld ist nämlich bekennender Hypochonder. Und multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben – und dabei noch moderieren. Mit ostwestfälischem Charme präsentiert er Auftritte von DER TOD, GÜNTHER STOLARZ, NAOTO, MONSIEUR CHAPEAU, TINO BOMELINO und den ODDLINGS.

DER TOD hat sich ein zweites Standbein in der Comedy geschaffen. Bei der Prime Time Show widmet er sich dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite. Denn bei der letzten großen Reise gibt es noch viele offene Fragen: Muss ich was mitnehmen? Brauche ich ein Handtuch, um meinen Liegeplatz zu reservieren? Gibt es Begrüßungsgeld? Und besonders wichtig für alle deutschen Seelen: Wo kann ich mich beschweren?

GÜNTHER STOLARZ hat einen dramatischen Bariton und einen schrägen Blick auf die Welt. Und natürlich ein Piano. Begleitet von dramatischem Klavierspiel bringt der Bayer eine urkomische Ein-Mann-Oper auf die Bretter. Mit parkfüllender Opernstimme singt er Lieder über Kaugummiautomatenüberraschungen, die große Liebe und das tägliche Scheitern. Sein Konzert ist ein „klassisch geprägter Sprühregen aus Ermutigung“. Außergewöhnlich!

NAOTO ist mehrmaliger Weltmeister im YoYo und bietet eine Show, die jeden staunen lässt. Er ist mit seinen YoYos magisch verbunden. Seine Tricks und sein Timing sind perfekt. Und er ist rasend schnell. Er zählt zur neuen Generation von Akrobaten, die das klassische Varieté in die Gegenwart bringen und begeistert mit einer neuen, modernen Form klassischer Artistik.

MONSIEUR CHAPEAU wurde als Sohn eines Mosambikaners und einer deutschen Mutter in der Kulturhauptstadt Weimar geboren. Seine Eltern legten ihm das afrikanische Temperament und den Sinn für Kunst und Kultur mit in die Wiege. Bewaffnet mit beidem wird er zum „Hochstapler“: Auf schwankendem Unterbau arbeitet er sich Stück für Stück in die Höhe und zeigt eine weltweit einzigartige Balancedarbietung auf artistischem Höchstniveau.

TINO BOMELINO weiß: Mit Penetranz und Durchhaltevermögen kann man alles schaffen, „Man muss die Dinge nur zu Ende“. Also zu Ende denken. Deswegen hat Bomelino ein paar wichtige Verbesserungsvorschläge für die Fauna dieses Planeten. Und mit Gitarre und Loop-Station stellt er genau die Fragen, die einer stellt, der „die Dinge zu Ende“, zum Beispiel: Wie umarmt man jemanden, der einen Rucksack aufhat? Drückt man da den Rucksack mit oder versucht man, mit dem Arm in die Ritze zwischen Rücken und Rucksack zu kommen?

ODDLINGS sind die beiden niederländischen Künstler Angela Dirven und John Kessels. Sie verknüpfen die Vielfalt ihrer akrobatischen Kunststücke mit einer herrlich komischen Geschichte. In der Auslage eines 70er-Jahre-Retro-Geschäfts bereitet es dem Dekorateur Marvin ungeahnte Schwierigkeiten, der neu gelieferten Schaufensterpuppe, Modell „Moon“, das perfekte Outfit zu verpassen. Denn diese Puppe hat mehr Leben in sich, als Marvin jemals gedacht hätte…

Ort: Sonswasbühne

Uhrzeit: 20:00

Zurück