Märkte & Co.

Themeninseln und Attraktionen

Märkte & Co.

Links und rechts der Wege lauern bunte Blickfänger und der ganze Park duftet nach kulinarischen Köstlichkeiten. Auf dem Parkbasar, dem Handwerkermarkt und dem Sonntagsmarkt wird jeder Parkfestfan fündig. Und auf der Vereinsmeile auch. Zwischen mehr als 200 Ständen bietet das Parkfest viele Themeninseln und Attraktionen wie KunstvorOrt, das Spielfest, den Garten der Klänge. Und besondere kulinarische Köstlichkeiten: Waltrop isst lecker!

Spielfest

Spielfest auf dem Waltroper Parkfest

Ja, was ist denn hier los! Auf der großen Wiese zwischen Open-Air-Bühne und Cafézelt steigt an allen drei Parkfest-Tagen für die jüngeren Besucher wieder das Riesen-Spielfest: Rund um das Spielmobil kommt keine Langeweile auf. Dafür sorgen eine Hindernisbahn, die Rollbahn und die Mooncars.

Noch mehr Bewegung gibt’s in der Hüpfburg, auf der Riesenrutsche oder bei den vielen Geschicklichkeitsspielen. Beim Malen oder Schminken sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: ein grenzenloser Spaß für alle Kinder.

Ort: Im Park

Der Garten der Klänge

Der Garten der Klänge

Hier spielt die ganz besondere Musik: Im Garten der Klänge entdecken Kinder und ihre Eltern im kreativen, immer neuen Konzert der Riesenholzharfe und der Stiefelflöten oder auf der musikalischen Treppe ganz besondere Töne. Und manchmal macht der Wind mit beim Musizieren, wenn er in die Besen- oder Wasserräder pustet.

Ort: Im südöstlichen Park

Lichtinstallationen

Das Parkfest wäre nicht halb so schön ohne die vielen faszinierenden Lichter an den Wegen oder in den Bäumen, die die Nächte im Moselbachpark
noch lauschiger, noch stimmungsvoller machen.

Was mit zahllosen bunten Glühlampen an einer langen, langen Lichterkette begann, ist heute zu einem umfassenden Beleuchtungskonzept von Parkfest-Sponsor On The Rock mit vielen überraschenden Effekten geworden. Und die Lichterkette, die gibt’s natürlich immer noch.

Ort: Im Park

Kunstzelt 2019

Für seine besondere Art der malerischen Portrait-Darstellung zieht Künstler Javan Van Zandt die Vorlagen aus der digitalen Bilderflut des Internets. Bei  seiner klassisch ausgeführten Malweise sitzt ihm keine reale Person Modell. Neben seiner Staffelei hängt vielmehr ein digitaler Bilderrahmen mit dem  Ausgangsmotiv als Zeichen eines virtuellen Zwischenschrittes, an dessen Ende dann letztlich doch ein klassisch ausgeführtes Gemälde steht.

In seinen Arbeiten entstehen scheinbar nicht zu Ende gemalte Passagen und halbtransparente Bildschichten. Die dargestellten Gesichtsstudien wirken  flüchtig, gelöst und vergänglich. Doch der Betrachter sucht intuitiv das Individuelle und macht das, was alle Menschen seit Jahrtausenden machen, um im Zusammenleben zu bestehen: Wir nehmen Kontakt auf.

Der Ausstellungstitel „Why the face“ bedeutet frei übersetzt „Warum machst Du so ein Gesicht?“ und könnte als grundsätzliche, persönliche Frage gestellt werden bei der Kontaktaufnahme zu den Bildern Javan Van Zandts.

Javan Van Zandt, der in Essen lebt und arbeitet, ist während des Parkfestes vor Ort im Kunstzelt und zeigt exemplarisch eine fotografische Entstehung eines Portraits von der Skizzierung bis zum fertiggestellten Bild.

Ort: Im Kunstzelt

Vereine & Verbände

Das Parkfest wäre nicht das, was es heute ist, ohne die vielen ehrenamtlich engagierten Frauen und Männer aus den Waltroper Vereinen und Verbänden. An den Ständen auf der Vereinsmeile trifft man sich, hier kennt man sich. Hier gibt es immer wieder etwas Neues aus der Waltroper Vereins- und  Lebenskultur.

Mit ihren Angeboten, mit Speisen und Getränken und mit ihrem Einsatz sind die Vereine und Verbände das Waltroper Herz des Familienfestes im Moselbachpark seit seiner Geburtsstunde 1976.

Ort: Im nordöstlichen Park

Das besondere Etwas im Park

Von der Kunst zum Kunsthandwerk und zu etwas ganz Besonderem ist es nicht weit beim Waltroper Parkfest. In den großen Markt-Pagoden, direkt gegenüber dem Kunstzelt gelegen, gibt es Hochwertiges aus edlen Metallen und mehr zu entdecken.

Ort: Im Park

Parkbasar

Basar

Bummeln und genießen, schauen und shoppen: Mit seinen über 150 Ständen zwischen dem Riesenrad und der On The Rock-Bühne lockt der Parkbasar zum Rundgang durch den Stadtpark. An den Wegen, immer der Lichterkette entlang, warten auf jedem Meter köstliche Leckerbissen aus den Küchen der Welt, kleine und große Kostbarkeiten, Schnäppchen und bunte Überraschungen. Da gibt es so viel zu sehen und zu entdecken, da kommst Du mit einer  Runde nicht aus.

Ort: Im Park

Handwerkermarkt

Eine kleine, spannende Reise in die Geschichte beginnt auf dem Handwerkermarkt im südlichen Stadtpark: Hier werden Seile gedreht, Tuche gewebt oder knusprige, duftende Brotlaibe aus dem Steinbackofen geholt. Hier werden das erstaunliche Wissen und die außergewöhnlichen Fertigkeiten traditioneller Handwerkskünste bewahrt und gelebt.

Und wir dürfen es miterleben.

Ort: Im Park

Sonntagsmarkt

Am Sonntag wächst das Waltroper Parkest wieder über sich hinaus: Am dritten und letzten Tag wird das Fest noch größer. Auf der Wiese von der On The Rock-Bühne bis zur Riphausstraße reihen sich schon ab 10 Uhr die über 100 Stände der Hobbykünstler und Kreativ-Werker an den Wegen.

Schönes und Nützliches, Praktisches und Verblüffendes – auf dem beliebten Sonntagsmarkt gibt’s fast alles.

Ort: Im östlichen Park

Feuerwerk

Ja, irgendwann geht das Parkfest zu Ende. Aber nicht ohne das schon traditionelle Knallbonbon am späten Sonntagabend: Mit dem Höhenfeuerwerk setzt das Parkfest noch ein letztes, leuchtendes Ausrufezeichen in den Nachthimmel. Aaaah!, Ooooh! und Applaus.

Das große Feuerwerk ist auch ein Dankeschön an alle, die dabei waren und mitgefeiert haben.

Nach dem Fest ist vor dem Fest: 2020 findet das 45. Waltroper Parkfest statt – wie immer am letzten Augustwochenende.

Bis bald, wir sehen uns!

Ort: Im östlichen Park

Uhrzeit: 22:00